Informationen für Erstsemester

1. Lesen des studentischen Wegweisers

Studentischer Wegweiser

2. In die Erstsemester Olat Kurse eintragen

3. Hiragana/Katakana lernen

Wenn du vorab Hiragana und Katakana lernst, machst du dir den Einstieg deutlich einfacher. Ab der zweiten Studiumswoche wird im Sprachunterricht erwartet, dass du Hiragana und Katakana lesen kannst. Ein bisschen üben wir Hiragana und Katakana auch im Propädeutikum, jedoch haben wir nicht genug Zeit es dort ausreichend zu vertiefen und falls du zum Propädeutikum beides einigermaßen vertieft hast, kannst du im Propädeutikum direkt schon den Einstieg in Kanji wagen.

Aber keine Angst, Hiragana und Katakana lassen sich relativ schnell erlernen, sodass du nach einer Woche Hiragana ziemlich gut lesen kannst. Eine zweite Woche für Katakana und du bist für den Anfang gut vorbereitet. Das Schreiben übt sich dann mit vielen Wiederholungen und im Laufe der Zeit wird das Lesen und Schreiben deutlich schneller.

Um Hiragana und Katakana zu lernen gibt es eine Vielzahl an Auswahl an Apps und Websites. Hier eine Auswahl:

4. Propädeutikum besuchen

Es ist auf jeden Fall zu empfehlen das Propädeutikum zu besuchen, da wir dort auch alle Formalitäten durchgehen. Dieses Jahr findet das Propädeutikum am 8.10/10.10/11.10 von 14-18 Uhr statt. Den Olatkurs findest du hier.

Optional: rikaichan/rikaikun installieren

Rikaichan hilft dir dabei japanische Texte im Browser zu lesen, indem du einfach über ein unbekanntes Zeichen hovern musst, um die Bedeutung angezeigt zu bekommen. Kein langwieriges nachschlagen.